10 Sehenswürdigkeiten, die man in Las Vegas gesehen haben muss

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Was muss man bei einem Besuch von Las Vegas wirklich gesehen haben? Gibt es noch ein paar Geheimtipps? Und was kann man sich eigentlich sparen? Diese Übersicht nimmt eine Einschätzung der wichtigsten und besten Sights der Stadt vor, die man bei einer USA Reise auf keinen Fall verpassen darf, wenn es einen schon mal in die Wüste von Nevada verschlägt!

circus-circus-las-vegas
Adventuredome im Circus Circus
Ganz am Rande des Strips gelegen wird das Circus Circus manchmal gar nicht erst besucht. Doch das wäre schade, denn das Hotel ist ein Klassiker der Stadt und bietet noch dazu eine interessante Zirkus-Kulisse, bei der vor allem der Adventuredome heraussticht, eine Art Vergnügungspark auf kleinem Rahmen, der ein wenig wie eine deutsche Kirmes anmutet. Sogar eine Achterbahn fährt hier durch die Halle!

Der Vulkan am Mirage
Jeden Abend bricht alle 30 Minuten aus, der Vulkan vor dem Mirage und das schon seit Jahrzehnten! Toll ist dabei vor allem das farbenfrohe und äußerst heiße Zusammenspiel aus Wasser, Feuer und natürlich auch Musik, die das Ganze aufregend untermalt.

Forums Shops at Caesar’s Palace
Die vielleicht schönste und typischste Kulisse der Stadt, denn in den Forum Shops von Caesar’s Palace kann man sich wirklich wie in Rom fühlen. Vor allem dann, wenn der künstliche Himmel die Nacht simuliert, die Lichter der Läden die Straßen erhellen und die Pflastersteine auf dem Boden schimmern. Sehr sehenswert!

The Roller Coaster am New York – New York
Wer gute Nerven und natürlich auch einen guten Magen hat, darf zudem eine Runde in The Roller Coaster auf keinen Fall verpassen. Die Achterbahn, die um das New York – New York Hotel herumführt, ist recht billig (knapp 15$ pro Person) und lässt einem so nah an der Hotelkulisse vorbei sausen, dass einem schon mal schwindelig werden kann.

The High Roller at The LinQ
Schwindelig wird einem hoffentlich nicht auf dem High Roller am The LinQ Hotel, dem neuen Riesenrad, das zugleich das größte der Welt ist. Das wäre schlecht, denn eine Fahrt damit dauert eine halbe Stunde, was also schon ordentlich Zeit in Anspruch nimmt. Dafür sieht man bei Dunkelheit wirklich die komplette Stadt aus einer sehr schönen Perspektive, wenn sie strahlt und leuchtet!

bellagio-conservatory
Das Bellagio Conservatory
Hier stimmt alles: Blumen, Tiere, vor allem aber wundervolle Deko und häufig ein faszinierendes, einfallsreiches Spiel mit Wasser und Farben: Der kostenlose Innenhof des Bellagio Hotels begeistert alle paar Monate die Besucher mit einem frischen Arrangement aufs Neue!

Die Fountains of Bellagio
Noch frischer und feuchter geht es allerdings vor den Türen zu, wo jeden Nachmittag und Abend alle 15 bis 30 Minuten die Fontänen in die Luft schießen. In der künstlichen Lagune geben sie eine wundervolle Choreografie ab, die weltweit Ihresgleichen sucht. Und auch das ist sogar kostenlos!

Eiffel Tower am Paris
Nicht kostenlos, aber ebenfalls eine der Top Sehenswürdigkeiten von Las Vegas ist der Eiffel Tower, der im Verhältnis von 1:2 nachgebaut wurde. Bei Dunkelheit ist er bis auf die eben doch etwas geringere Größe kaum vom Original zu unterscheiden, vor allem das Restaurant oder Observation Deck sollte man mal besucht haben!

Bacchanal Buffet im Caesar’s Palace
Das beste Büffet der Welt behaupte ich. Letzten Endes ist es ja ohnehin Geschmacksache, aber das Bacchanal Büffet im Caesar’s Palace (überhaupt das tollste Hotel) begeistert mit seiner breiten Auswahl und dem tollen Geschmack. Allein an dem Nachtisch kann man sich den Bauch vollschlage, bis man platzt…

cirque-du-soleil
Eine Show des Cirque du Soleil
Und schließlich das Highlight von Las Vegas, eine Show des Cirque du Soleil. Davon gibt es viele, toll ist zum Beispiel Ka, aber auch Michael Jackson One kann sich dank der Musik und Tanzeinlagen sehen lassen. Die Tickets sind leider nicht ganz günstig, aber wann ist man schon mal hier? Für etwa 100$ kommt man rein und sollte das auch unbedingt versuchen!